that safe place ~
der sichere ort

Deutsche Übersetzung unten

You said you love my passion,
my sensitivity, my warmth,
my devotion. Well, all of those
energies and qualities, they need
a safe place to breathe.
To rest and unfold completely.
To come to full bloom
in their whole beauty.
And the more I learn to give
and create that safe and
sacred place to myself,
the more I see:
If you don’t have nor want to
offer something like that,
then ‚with you‘ is not the place
where I’m supposed to be.

~

Du sagtest, Du liebst
meine Leidenschaft,
meine Feinfühligkeit,
meine Wärme,
meine Hingabe.
Nun, all diese Energien
und Qualitäten,
sie brauchen einen sicheren Ort,
um zu atmen.
Um zur Ruhe zu kommen
und sich komplett zu entfalten.
Um völlig aufzugehen
in ihrer ganzen Schönheit.
Und je mehr ich lerne,
mir diesen sicheren
und heiligen Ort selbst
zu geben und erschaffen,
desto mehr begreife ich:
Wenn Du mir diesen Platz
nicht geben kannst, noch willst,
desto weniger ist „bei Dir“
der Ort, an dem ich
zu sein bestimmt.

~ Maria Wadenpohl ~

Weitere Gedanken dazu:
Menschen von hoher Empfindsamkeit brauchen
einen sicheren, konstanten und geschützten Rahmen,
um zur Ruhe zu kommen, um sich ganz zu entfalten,
um sich fallen zu lassen, um sich in ihrem intensiven
Gefühls- und Facettenreichtum und ihrer ganzen
Leidenschaft zu zeigen. Im Grunde trifft das meiner Ansicht
nach (wenn man mal tiefer unter die Attitüden schaut, die
der eine oder die andere vor sich her trägt) auf jeden Menschen zu.
Menschen jedoch, die sehr empfindsam sind, brauchen das
umso mehr. Dies gehört zu den wichtigsten
und am tiefsten empfundensten Erkenntnissen
meiner letzten Jahre…

PS: Das schließt übrigens nicht aus, dass diese Menschen
auch immer wieder ihre eigenen Grenzen testen und erweitern.
Sensible Menschen suchen ja auch oft intensive Gefühle…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.